Montag, 16. Mai 2022
Notruf: 112

Freiwillige Feuerwehr Lengfurt erhält Drohne

 

Technische Aufrüstung bei der Freiwilligen Feuerwehr Lengfurt: Ihr wurde eine Drohne gespendet, die unter anderem die Übersicht bei Großbränden verbessern soll.

Ralph Scheller, Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Lengfurt (links), Michael Heun (mitte) und Fabian Wolf (rechts) mi... Foto:Bastian Mühlon

 

Der Freiwilligen Feuerwehr Lengfurt wurde von der ortsansässigen Firma Feuerwehr-Drohne.org eine Drohne gespendet. Die offizielle Einweihung des Multikopters ist bei der Inbetriebnahme des neuen Feuerwehrautos in Lengfurt geplant. In Dienst gestellt wurde die Drohne bereits schon am 28. Mai diesen Jahres. Mithilfe der Drohne könne die Feuerwehr Lengfurt bei einem Brand oder einer Personensuche die Lage bis zu einer Höhe von 100 Metern überblicken und dokumentieren. Durch ein Infrarot-Wärmebild könne die Kamera auch verschüttete oder bewusstlose Personen lokalisieren. Bisher wurden die Feuerwehrmänner Ralph Scheller, Michael Heun, Bastian Mühlon und Michael Behringer als Piloten für die Drohne ausgebildet. Dafür haben sie einen speziellen Feuerwehr-Drohnen Lehrgang mit 32 Unterrichtseinheiten absolviert. Das Gesamtpaket habe einen Wert von rund 1500 Euro, der Freiwilligen Feuerwehr Lengfurt seien dadurch keine Kosten entstanden.

Main Post Bericht vom 25.11.2017

Link: http://mainpost.de/regional/main-spessart/Drohnen;art776,9801151

 

Drucken

Feuerwehr sorgt für Abkühlung

Mit einer kleinen Fahrzeug- und Geräteschau sollte die FF Lengfurt am diesjährigen Sommerfest des Kindergartens auf dem Sportgelände des SV Frankonia Lengfurt teilnehmen.
Aufgrund der hochsommerlichen Temperaturen, die auf dem Sportplatz die 30°C Marke deutlich überschritten hatten, entschloss man sich kurzerhand für etwas Abkühlung zu sorgen und eine Wasserfontäne aufzubauen.

Sowohl die Kinder als auch die Erwachsenen waren begeistert, so dass auch der Elternbeirat mit dem neuen Vorstand und den Erzieherinnen baden ging.

KiGa-Fest 2017

Ein kleiner Überblick gibt über das ganze Szenario gibt auch ein kleiner Flug unseres neusten Einsatzmittels - eine Feuerwehrdrohe - über den Sportplatz.
Diese wird u. A. benutzt um von oben einen besseren Überblick über den Einsatz zu bekommen, bzw. bei Personensuche.

Vielen Dank hierzu noch einmal an Feuerwehr-Drohne.org für die freundliche Überlassung.

Drucken

Feuerwehr zu Besuch im Campingplatz 2017

Großer Andrang herrschte bei der Freiwilligen Feuerwehr Lengfurt die den Campingplatz in Lengfurt besuchte. Auf Initiative des Campingplatzbetreibers wurde zum dritten mal dort ein Ferienprogramm für Erwachsene und Kinder angeboten. Neben Wasserspielen, wo unter anderem auch die Erwachsenen ein Strahlrohr unter Wasser in die Hand nehmen oder die Atemschutzausrüstung aufsetzen durften, gab es auch eine Runde mit dem Löschfahrzeug LF8-6 über den Campingplatz für die Kleinen. Auf Grund der sehr guten Resonanz ist für nächstes Jahr eine Wiederholung geplant

   

Drucken

Ehrungen verdienter Mitglieder

An diesem Wochenende wurden gleich zweimal Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Lengfurt geehrt.

Thomas Baumann, seines Zeichens Kreisbrandmeister im Inspektionsbereich Marktheidenfeld und vorher jahrelang in der Führungsebene der FF Lengfurt aktiv, bekam bei der KFV-Versammlung am 31.03.2017 in Burgsinn das Feuerwehr Ehrenkreuz der KFV Main-Spessart in silber verliehen.

 Ehrung KBM Thomas Baumann durch den KFV-MSP

 Beim Inspektions-Ehrenabend des Inspektionsbereichs Marktheidenfeld am 01.04.2017 in der Grafschaftshalle in Altfeld wurden folgende Mitglieder für langjährige Dienstzeit geehrt:

Herberich, Edwin    25 Jahre aktiver Dienst
Wiedemann, Jan   25 Jahre aktiver Dienst
Wiedemann, Marco   25 Jahre aktiver Dienst
Hummel, Erwin   40 Jahre aktiver Dienst

Ehrungen 2017

Zu guter letzt noch ein Bild aller geehrten Feuerwehrkameraden der Triefensteiner Wehren zusammen mit Triefensteins Bürgermeister Norbert Endres.

Ehrungen 2017

Drucken

Feuerwehr zu Besuch im Campingplatz

Großer Andrang herrschte bei der Freiwilligen Feuerwehr Lengfurt die den Campingplatz in Lengfurt besuchte. Auf Initiative des Campingplatzbetreibers wurde erstmals dort ein Ferienprogramm für Erwachsene und Kinder angeboten. Neben Wasserspielen, wo unter anderem auch die Erwachsenen ein Strahlrohr unter Wasser in die Hand nehmen oder die Atemschutzausrüstung aufsetzen durften, gab es auch eine Runde mit dem Löschfahrzeug LF16-TS über den Campingplatz für die Kleinen. Auf Grund der sehr guten Resonanz ist für nächstes Jahr eine Wiederholung geplant.

Drucken