Drucken

Fachbereich Atemschutz

Um bei Einsätzen die Einsatzkräfte vor Atemgiften und Sauerstoffmangel zu schützen, müssen diese mit Atemschutzgeräten ausgestattet werden.

Nach den Einsätzen sind diese Geräte kontaminiert und müssen durch qualifizierte Kräfte gewaschen, desinfiziert und geprüft werden.

Die Feuerwehr Lengfurt hat einen Atemschutzgerätewart, welcher die nach der FwDV 7 „Atemschutz", vfdb 08/04 und der vfdb 10/02 vorgeschriebenen Tätigkeiten ausführt.

Die sich in den Fahrzeugen befindlichen Atemschutzgeräte der Feuerwehr müssen rund um die Uhr einsatzbereit sein. Damit dies möglich ist, müssen durch den Atemschutzgerätewart regelmäßige Arbeiten durchführt werden.

Aufgaben des Atemschutzgerätewartes

  • Atemschutzmasken reinigen, desinfizieren und prüfen
  • Pressluftatmer reinigen und prüfen lassen
  • Atemluftflaschen / Arbeitsflaschen füllen lassen
  • TÜV - Termine für Atemluftflaschen / Arbeitsflaschen überwachen
  • Ersatzteile verwalten und bestellen
  • Beraten bei Neuanschaffungen und Reparaturen

Übersicht über den Bestand

  • Pressluftatmer 8
  • Reservelungenautomaten 4
  • Arbeitsflaschen 1
  • Atemluftflaschen 16
  • Atemschutzmasken 24

Für einfache Aufgaben und zum Prüfen und Reinigen der Masken haben wir eine eigene Atemschutzwerkstatt, die 2012 neben der Fahrzeughalle neu eingerichtet wurde. Alle anderen Aufgaben werden in der Atemschutzwerkstatt des Landkreises Main-Spessart bei der Freiwilligen Feuerwehr Karlstadt durchgeführt

Aufgaben des Leiters Atemschutz

  • Beraten des Leiters der Feuerwehr im Aufgabengebiet Atemschutz
  • Kontrolle der persönlichen Atemschutznachweise und Information an den Leiter der Feuerwehr über die Atemschutztauglichkeit
  • Überwachen des Aufgabengebietes Atemschutz einschließlich der Aus- und Fortbildung


Jährlich fallen im Bereich des Atemschutzes ca. 400 Stunden ohne Ausbildung an.

Ausbildung

Wir haben jährlich einen umfangreichen Ausbildungsplan. Zweimal im Jahr findet eine Belastungsübung nach FwDV7 in der Atemschutzstrecke Lohr statt. Seit 2012 zusätzlich jährlich einmal eine Ausbildung in einer Brandsimulationsanlage oder Brandübungscontainer.

I.F.R.T. Kühlsheim 2013
BSA Goldbach 2012

Hier können Sie den Ausbildungsplan für 2014 als PDF-Datei downloaden:

Ausbildungsplan Atemschutz 2014

Mitglieder des Fachbereiches

Leiter Atemschutz/Atemschutzausbildung: Mühlon Bastian
Atemschutzgerätewart: Mühlon Bastian